Steakhüfte mit Kirschglasur

Eine glasierte Hüfte vom Rind ist ein echter Leckerbissen. Einer meiner Lieblingsrubs ist „Cherry Bomb“ von Don Marco’s. Aus dem Rub, Cola und Kirschsaft habe ich eine einfache Glasur hergestellt. Normalerweise nehme ich die Glasur für Spareribs, aber sie passt auch hervorragend zu Rindfleisch.
Wenn von dem Fleisch etwas übrig bleibt, könnt ihr es dünn aufschneiden und als Aufschnitt verwenden.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Steakhüfte mit Kirschglasur
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: