Spareribs mit Kokosnuss Glasur

Heute zeige ich euch Spareribs mit einer leckeren Glasur aus Kokosmilch. Klingt etwas außergewöhnlich, ist aber richtig lecker. Die Spareribs habe ich mit „Pull That Piggy“ von Ankerkraut gerubbt und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Für die Glasur braucht ihr folgende Zutaten:
– 200 ml Kokosmilch
– 2 EL Ahornsirup
– 1 EL Zitronensaft
– 2 EL süße Chilisauce
– 1 TL frisch geriebenen Ingwer
Die Zutaten habe ich in einen Topf gegeben und einmal aufkochen lassen.
Die Spareribs habe ich auf meinem Kugelgrill bei 120°C im indirekten Bereich 6 Stunden gegrillt. Die erste Stunde habe ich sie noch mit Hickory Chips geräuchert. Nach 3 Stunden wurden sie das erste Mal mit der Glasur eingestrichen. Dann alle 30 Minuten. Auch wenn sich jetzt 6 Stunden für den ein oder anderen viel anhört, es lohnt sich wirklich! Auf das Dämpfen habe ich dieses Mal verzichtet. Weich waren sie trotzdem, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Wenn die Knochen so aussehen, habt ihr alles richtig gemacht.
Auch wenn diese Kombination aus Spareribs und Kokos komisch klingt, schmeckt sie hervorragend. Probiert es aus!

Also dann…gut Glut!

Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: