Steak Tasting mit dem Harzer Heuschwein und dem Schwäbisch-Hällischen Landschwein

Vor ein paar Tagen haben wir ein kleines Steak Tasting mit unterschiedlichen Teilstücken / Cuts von zwei verschiedenen Schweinerassen (Harzer Heuschwein und Schwäbisch-Hällische Landschwein) durchgeführt.

An dieser Stelle schon mal vielen DANK an Koithahn’s Harzer Landwurst Spezialitäten und Metzgerei Brath für dieses tolle Fleisch.

Zur Auswahl standen Secreto, Kachelfleisch, Presa und Flanksteak jeweils vom Heuschwein und vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein. (Als Beilage gab es Baguette, Kräuter-Kartoffeln und einen Knoblauch-Dattel-Dip.) Viele Leute scheuen sich davor, Schwein medium zu grillen bzw. zu essen. Bei guter Fleischqualität ist dies aber überhaupt kein Problem. So bleibt das Fleisch schön zart und saftig.
Zum würzen haben wir nur schwarzen Kampott Pfeffer und Murry River Salz von Ankerkraut benutzt. So wird der eigentliche Fleischgeschmack hervorgehoben und mehr braucht ein gutes Stück Fleisch nicht. Da das Heuschwein leichter als sein Artgenosse aus Baden-Württemberg ist, waren die Cuts teilweise doch recht unterschiedlich, was die Größe betrifft. Besonders beim Flanksteak ist dies aufgefallen.

Kachelfleisch vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein (Bild links) und Heuschwein (Bild Mitte + rechts)

Presa vom Heuschwein (linken Bilder 1+2) und Schwäbisch-Hällischen Landschwein (rechten Bilder 3+4)

Das Flanksteak vom Heuschwein ist das kleinere Stück . Das vom Schwäbisch-Hällischen ist deutlich größer.

Als kleine Abwechselung zwischendurch gab es zwei verschiedene Cuts vom Rind. Ein Hanging Tender und ein Flat Iron.

Dry Aged Kotelett vom Harzer Heuschwein!

Als Dessert gab es einen leckeren Apfelcrumble mit Vanilleeis!

Fazit: Das Harzer Heuschwein und auch das Schwäbisch-Hällische Landschwein sind zwei tolle Rassen mit einem eigenen kräftigen Geschmack. Jedes für sich hat uns in Punkto Geschmack und auch Qualität überzeugt. Für uns war es erstaunlich, wie unterschiedlich die verschiedenen Cuts im Geschmack und der Konsistenz waren. Wir hätten nie gedacht, dass man es so deutlich schmeckt.
Beide Produkte kann ich euch nur empfehlen und ihr müsst sie unbedingt mal ausprobieren.

Also dann…gut Glut!
Euer Fabi

Infos über das Harzer Heuschein: www.koithahn.de/infokiste/harzer-heuschwein
Das Fleisch ist von: www.koithahn.de und www.metzgerei-brath.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de
Weitere Produkte von Ankerkraut findet ihr hier: www.ankerkraut.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: