Flanksteak mit Bärlauch

Passend zur Bärlauchzeit gibt es heute ein schönes Stück Rindfleisch kombiniert mit Nudeln und selbstgemachtem Bärlauchpesto. Ursprünglich sollte es das Fleisch nur mit Pesto geben. Aber ich hatte vom Vortag noch ein paar Nudeln übrig und hab mir gedacht, warum mache ich daraus nicht eine Füllung. Also habe ich in mein Flanksteak eine Tasche geschnitten und es mit den Nudeln und dem Pesto gefüllt.
Ich kann euch sagen, geschmacklich passt es perfekt zusammen.
Probiert es einfach mal aus!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Flanksteak mit Bärlauchfüllung
Rezept Bärlauchpesto: Bärlauchpesto
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Mediterrane Filetspieße

Ich hatte noch ein Schweinefilet in der Kühltruhe und wollte etwas schnelles daraus zubereiten. Herausgekommen sind leckere Spieße mit einer selbstgemachten Marinade. Die Kombination von Filet, Paprika, Zwiebel, Zucchini und der Marinade ergibt einen leckeren mediterranen Filetspieß. Etwas Brot, Kartoffelspalten oder einen frischen Salat dazu und fertig ist ein tolles Grillgericht.
Optisch sind Spieße sowieso immer ein Hingucker!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Mediterrane Filetspieße
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Mediterraner Burger

Es war mal wieder Zeit für Burger. Für die Pattys habe ich Schweinehack und Rinderhack genommen. Um ihnen eine mediterrrane Note zu verleihen, habe ich Oliven und getrocknete Tomaten mit in den Pattys verarbeitet. Zusammen mit selbstgebackenen Buns (Burger-Brötchen) ist es ein leckerer Burger, der es mit jedem anderen aufnehmen kann. Anstatt Eisbergsalat könnt ihr auch gut Ruccola  nehmen.
Probiert es einfach mal aus.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Mediterraner Burger
Rezept Burger-Sauce: Burger-Sauce
Rezept Burger-Brötchen: Burger-Brötchen (Buns)
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Filetpfanne

Ein Schweinefilet muss nicht immer als Medaillons oder im Ganzen zubereitet werden. Ich habe ein leckeres Pfannengericht gezaubert, was aus wenigen Zutaten besteht und in der Zubereitung echt einfach ist. Hauptbestandteile sind Paprikaschoten und Schweinefilet.
Wem das zu viel Paprika ist, ersetzt einfach den Paprika-Reis durch normalen Reis.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Filetpfanne
Rezept Paprika-Reis: Paprika-Reis
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Secreto mit Balsamico-Zwiebeln

Heute gibt es ein Stück Fleisch vom Schwein (Harzer Heuschwein), das noch nicht allzu bekannt ist. Es handelt sich hierbei um ein Secreto.“Secreto“ heißt übersetzt „Geheimnis“. In Deutschland wird es auch als verstecktes oder geheimes Filet bezeichnet. Es ist ein grobfaseriger Muskel, der zwischen dem Rücken und dem Rückenspeck liegt. Quer zur Faser in dünnen Streifen aufgeschnitten, ist das Fleisch butterweich und hat einen tollen Eigengeschmack.
Als Beilagen passen Kartoffelspalten und Balsamico-Zwiebeln hervorragend dazu.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Secreto mit Balsamico-Zwiebeln
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Steakhüfte mit Kirschglasur

Eine glasierte Hüfte vom Rind ist ein echter Leckerbissen. Einer meiner Lieblingsrubs ist „Cherry Bomb“ von Don Marco’s. Aus dem Rub, Cola und Kirschsaft habe ich eine einfache Glasur hergestellt. Normalerweise nehme ich die Glasur für Spareribs, aber sie passt auch hervorragend zu Rindfleisch.
Wenn von dem Fleisch etwas übrig bleibt, könnt ihr es dünn aufschneiden und als Aufschnitt verwenden.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Steakhüfte mit Kirschglasur
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Apfel-Spareribs vom Drehspieß

Spareribs (St.Louis Cut) vom Drehspieß?! Ja, das geht wunderbar. Sie dann noch mit Apfel zu kombinieren klingt im ersten Augenblick etwas ungewöhnlich. Ich kann euch versichern, es schmeckt total klasse! Ich war echt positiv überrascht von dem Geschmacksergebnis.
Diese Kombi war bestimmt nicht das letzte Mal auf meinem Grill.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Apfel-Spareribs
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Kotelett in Biermarinade

Bier und ein ordentliches Stück Fleisch ist eine schöne Kombination. Mein Kotelett vom Harzer Heuschwein durfte sogar darin baden. Die Marinade aus Bier, Senf, Sojasauce und etwas „Hamburger Gunpowder“ von Ankerkraut passt perfekt zum Schweinefleisch.
Bei einer Kerntemperatur von 54°C habe ich das Fleisch vom Grill genommen und was soll ich sagen, es war butterweich!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Kotelett in Biermarinade
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Flank-Steak-Fackeln

Grillfackeln sind ein tolles Fingerfood auf jeder Grillfeier. Wenn sie dann noch aus einem Flank-Steak gemacht werden, ist das ganz bestimmt ein Highlight.
Als Dip gab es eine leckere Chimichurri-Sauce.
Probiert sie bei eurem nächsten Grillabend aus und ihr werdet begeistert sein!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Flank-Steak-Fackeln
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, Gewürze, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Hanging Tender „Strindberg Art“

Mit einem ordenlichen Stück Fleisch beginnt bei mir das Jahr 2017. Die Zubereitungsart „Strindberg“ ist die Bezeichnung für ein Stück Rindfleisch, welches auf beiden Seiten mit Brunoise (sehr kleine Würfel, 1-2 mm) von Schalotten oder Zwiebeln gebraten wird. Die Schwierigkeit hierbei ist das Wenden. Man muss sehr vorsichtig sein, da sonst die ganzen Schalotten am Rost hängen bleiben. Hierbei ist ein Pfannenwender sehr hilfreich.
Viel Spaß beim Nachgrillen.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Hanging Tender „Strindberg Art“
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Schlesischer Burger

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird eine spezielle Wurst produziert. Die Rede ist von der „schlesischen“ Weiß- oder Bratwurst. Diese feine Wurst mit ihrer leichten Zitronennote passt perfekt in diese Jahreszeit. Man kann sie in einer Pfanne mit Butter langsam braten, in heißem Wasser brühen oder natürlich auf dem Grill zubereiten. Als Beilage empfehle ich Sauerkraut und Kartofffelbrei. Ich habe die Wurst mit Sauerkraut kombiniert und das Ganze in einem Burger vereint. Das Ergebnis war der Hammer!

Also dann…gut Glut!

Die Schlesischen Bratwürste habe ich von: www.koithahn.de
Rezept: Schlesischer Burger
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Gyrosbraten vom Drehspieß

Um meinen Drehspieß einzuweihen, habe ich mich für einen Gyrosbraten entschieden. Er ist einfach in der Zubereitung und braucht auch nur wenige Zutaten. Ist der Braten erstmal auf dem Grill, übernimmt der Spieß den Rest!
Wer keinen Drehspieß besitzt, legt den Gyrosbraten einfach in den indirekten Bereich.

Also dann…gut Glut!

Das Fleisch habe ich von: http://www.koithahn.de/
Rezept: Gyrosbraten vom Drehspieß
Rezept Gyrosgewürz: Gyros Gewürz

Roastbeef mit Nusskruste und Mandel-Mohn- Knödel

Ihr sucht noch ein leckeres Gericht  für die Advents- oder Weihnachtszeit? Dann ist mein Roastbeef mit Nusskruste genau das Richtige für euch. Rindfleisch und das Aroma von Nüssen sind eine herrliche Kombination, die perfekt in diese Jahreszeit passt. Als Beilage gibt es Mandel-Mohn-Knödel, die eine echte Alternative zu den „normalen“ Knödeln sind.

Ich wünsche euch und euren Familien eine schöne Adventszeit!
Also dann…gut Glut!

Das Fleisch habe ich von: http://www.koithahn.de/
Rezept: Roastbeef mit Nusskruste und Mandel-Mohn-Knödel

Zwiebelkuchen mit Käse

Zwiebelkuchen besteht klassisch aus einem Hefeteig und Zwiebeln. Je nach Region kommen z. Bsp. noch Speck, Käse oder Eier hinzu. Ich habe anstatt eines Hefeteigs einen Blätterteig genommen. Der Belag bestand aus Zwiebeln, Schinkenwürfel und Käse. Ein leckeres Gericht das ich euch nur empfehlen kann!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Zwiebelkuchen mit Käse

Hanging Tender

Hanging Tender ist ein Stück, das aus dem Bauchinneren des Rindes geschnitten wird. Es ist der Stützmuskel des Zwerchfells (Zwerchfellspfeiler). Bekannt ist es auch unter dem Namen Onglet oder Nierenzapfen, wobei es  mit der Niere nichts zu tun. Es besteht im Grunde aus 2 Stücken, welche durch eine Mittelsehne getrennt sind. Im Geschmack ist es kräftig und intensiv.

Die Mittelsehne müsst ihr auf jeden Fall entfernen. Schneidet dafür einfach rechts und links der Sehne entlang. Ich habe die beiden Stücke nochmal geteilt, so dass ich 4 Steaks hatte. Die Steaks wurden bei direkter starker Hitze (230-250°C) von jeder Seite 4-5 Minuten gegrillt. Anschließend im indirekten Bereich bis zu einer KT von 54°C zu Ende gegrillt. Vor dem Aufschneiden einige Minuten ruhen lassen! Gewürzt wurde es erst jetzt und zwar nur mit einem Grillpfeffer (Salz ist enthalten). Trotz dass einiges an Fleischsaft herausgelaufen ist, war das Fleisch sehr zart.
Wer den puren Rindfleischgeschmack liebt, der wird auch dieses Stück Fleisch lieben.

Also dann…gut Glut!

Das Fleisch bekommt ihr bei: http://www.koithahn.de/
Den Grillpfeffer bekommt ihr bei: http://klaus-grillt.de/

img_7520img_7521img_7523img_7524img_7525img_7526

%d Bloggern gefällt das: