BBQ-Lasagne

Ich weiß, eigentlich bleiben bei Spareribs keine Reste übrig. Wenn ihr aber doch mal einige Ribs zuviel gegrillt oder gesmoket habt, habe ich eine super Idee für euch. Meine BBQ-Lasagne mit Spareribs, Mais, BBQ-Sauce und geräuchertem Paprikapulver ist der Knaller. Wer es mag, kann noch rote Bohnen oder auch Chilies mitverwenden.

Wenn ihr noch andere Ideen habt, was man aus Spareribsfleisch machen kann, schreibt mir einfach!

Also dann…gut Glut!

Rezept: BBQ-Lasagne
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Haxe vom Grill

Auch wenn das Oktoberfest schon eine Weile her ist, gibt es heute eine leckere Haxe vom Gasgrill. Mann braucht keine große Vorbereitung und auch die Zutaten sind sehr überschaubar. Ihr braucht eigentlich nur einen Grill mit Deckel und schon kann es losgehen. Damit die Kruste schön aufknuspert, habe ich sie großzügig mit Salz eingerieben. Die Fleischseite wurde nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Bei der 2. Haxe habe ich den BBQ Rub „Pull That Piggy“ von Ankerkraut benutzt.
Viel Spass beim Nachgrillen!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Haxe vom Grill
Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Weitere Gewürze von Ankerkraut: Ankerkraut
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Kürbispizza

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Heute gibt es eine leckere Pizza mit Hokkaido und Wallnüssen. Neben Kürbis und Wallnüssen habe ich noch Creme Fraiche, Zwiebel, Apfel, leckeren Schinken, Emmentaler und etwas Chilipulver verwendet. Wer genauso auf Pizza steht wie ich, sollte sie unbedingt mal nachgrillen. Ihr werdet begeistert sein.
(Leider war sie so schnell alle, dass ich keine weiteren Fotos machen konnte!)

Also dann…gut Glut!

Rezept: Kürbispizza mit Hokkaido
Den Schinken habe ich von: www.koithahn.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Käse-Schinken-Brot

Eine leckere Beilage gehört doch zu jedem Grillen dazu. Mein selbstgebackenes Käse-Schinken-Brot solltet ihr unbedingt mal ausprobieren. Ihr braucht dafür nur wenige Zuaten und die Zubereitung ist sehr einfach. Es ist eine echte Alternative zum normalen Baguette bzw. Kräuterbaguette.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Käse-Schinken-Brot
Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Infos über das Harzer Heuschein: www.koithahn.de/infokiste/harzer-heuschwein
Den Schinken habe ich von: www.koithahn.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Cevapcici mit Paprikasauce

Heute gibt es etwas, das ihr als Fingerfood oder aber als Hauptgericht servieren könnt. Die Rede ist von „Cevapcici“.
Cevapcici sind gegrillte Röllchen aus Hackfleisch und in einigen Ländern wie Kroatien oder Serbien ein Nationalgericht. Überlicherweise werden sie aus Lammfleisch hergestellt. Ich habe mich für eine Variante aus Schweinefleisch eintschieden. Die selbstgemachte Paprikasauce passt perfekt dazu, aber auch zu anderen Gerichten aus Hackfleisch.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Cevapcici
Rezept Paprikasauce: Paprikasauce
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Baby Back Ribs mit Whisky

Kann man Rippchen spritzen?! Diese Frage habe ich mir gestellt und ich habe es ausprobiert. Für diesen Test habe ich mi Baby Back Ribs mit einem ordentlichen Fleischanteil bestellt. Mit einer dünnen Nadel habe ich den Whisky direkt in das Fleisch gespritzt. Zubereitet wurden sie dann auf dem Master 4 Series Classic SBS Gasgrill von Campingaz. 

Fazit: Die Baby Back Ribs haben den Whiskygeschmack gut angekommen. Auch das ich die Ribs direkt nach dem rubben & spritzen auf den Grill gelegt habe, hat für mich keinen geschmacklichen Unterschied gemacht. Die Whisky-Barbecue-Sauce passt perfekt als Glace bzw. Sauce dazu! 

Also dann…gut Glut!

Rezept: Baby Back Ribs mit Whisky
Rezept Sauce: Whisky-Barbecue-Sauce
Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Infos über das Harzer Heuschein: www.koithahn.de/infokiste/harzer-heuschwein
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de
Weitere Produkte von Ankerkraut findet ihr hier: www.ankerkraut.de

Bacon Bomb „Smoking Zeus“

Zu meinen Lieblingsgerichten vom Grill gehört defenitiv die Bacon Bomb! Sie ist einfach vorzubereiten und den Inhalt kann man nach eigenen Vorlieben bzw. nach seinem Geschmack füllen. Dieses Mal habe ich mich für eine griechische Variante entschieden. Ich finde, dass der Rub „Smoking Zeus“ von Ankerkraut perfekt dazu passt.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Bacon Bomb „Smoking Zeus“
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de
Weitere Produkte von Ankerkraut findet ihr hier: www.ankerkraut.de

Ladys BBQ – von wegen Grillen ist Männersache –

Gestern war Ladys BBQ bei Fabi’s Grill & BBQ! Mein erster Grillkurs nur für Frauen.
Zu Gast waren 8 interessierte und zauberhaften Ladys. Es wurde geplaudert, gelacht und natürlich gegrillt.

Folgende Gerichte haben wir zusammen zubereitet:
• Pizza mit grünem Spargel
• Garnelenspieße mit zweierlei Dip & Knoblauch-Kräuter-Baguette
• Flanksteak mit Kräuterbutter & Paprikagemüse
• Glasierte Entenbrust & Pfirsich Chutney
• Harzer Heuschwein
• Eistörtchen mit frischen Erdbeeren

Vielen DANK an euch für diesen tollen Grillkurs! Es war ein rundum gelungener Nachmittag.

Weitere Bilder findet ihr unter: www.facebook.com/fabisgrillbbq

Euer Fabi

Schweinebauch im Heubett

Ein Schweinebauch ist zwar nichts für die schlanke Figur, aber extrem lecker und saftig. Für einen knusprigen Bauch braucht ihr auch nur wenige Zutaten!

Zutaten
– 1,5 kg Schweinebauch
– BBQ Rub „Pull That Piggy“ von Ankerkraut
– grobes Meersalz
– 1 Heubox von Axtschlag

Damit die Kruste schön knusprig wird, habe ich sie mit einem scharfen Messer rautenförmig eingeschnitten und mit dem groben Meersalz eingerieben.
Die Fleischseite wird mit dem Rub gewürzt. Den Bauch 8-10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Gasgrill, in meinem Fall den Master 4 Series Classic SBS Gasgrill von Campingaz, habe ich für indirekte mittlerer Hitze (180°C) vorbereitet. Den Schweinebauch ca. 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Die Heubox habe ich in den indirekten Bereich gestellt und den Bauch mit der Schwarte nach oben direkt auf das Heu gelegt. Die Grillzeit liegt bei ca. 2 Stunden und die Kerntemperatur sollte bei 74°C-75°C liegen.

Fazit:
Die Schwarte ist super aufgeploppt und das Fleisch war super saftig. Der Rub zusammen mit dem Heu haben dem Bauch einen schönen Geschmack gegeben.
Ihr solltet es unbedingt mal ausprobieren.

Also dann…gut Glut!

Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Infos über das Harzer Heuschein: www.koithahn.de/infokiste/harzer-heuschwein
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Drumsticks mit Aprikosenglasur

„Drumsticks“ oder „Hähnchenunterschenkel“ sind perfekt als Fingerfood geeignet. Die Glasur aus Aprikosenmarmelade passt perfekt zu Geflügelfleisch. Um den Drumsticks noch mehr Geschmack zu geben, habe ich sie mit verschiedenen Rubs von Ankerkraut und Klaus Grillt gewürzt. Nachgrillen lohnt sich!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Drumsticks mit Aprikosenglasur
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Knoblauch-Kräuter-Baguette

Ein leckeres Baguette passt doch zu jedem Grillgericht. Mein Knoblauch-Kräuter-Baguette  ist einfach in der Zubereitung und sehr lecker. Bei der Menge und Auswahl der Kräuter könnt ihr nach eigenem Gusto entscheiden. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Knoblauch-Kräuter-Baguette
Rezept Pizzagewürz: Pizzagewürz
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Spareribs mit Kokosnuss Glasur

Heute zeige ich euch Spareribs mit einer leckeren Glasur aus Kokosmilch. Klingt etwas außergewöhnlich, ist aber richtig lecker. Die Spareribs habe ich mit „Pull That Piggy“ von Ankerkraut gerubbt und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Für die Glasur braucht ihr folgende Zutaten:
– 200 ml Kokosmilch
– 2 EL Ahornsirup
– 1 EL Zitronensaft
– 2 EL süße Chilisauce
– 1 TL frisch geriebenen Ingwer
Die Zutaten habe ich in einen Topf gegeben und einmal aufkochen lassen.
Die Spareribs habe ich auf meinem Kugelgrill bei 120°C im indirekten Bereich 6 Stunden gegrillt. Die erste Stunde habe ich sie noch mit Hickory Chips geräuchert. Nach 3 Stunden wurden sie das erste Mal mit der Glasur eingestrichen. Dann alle 30 Minuten. Auch wenn sich jetzt 6 Stunden für den ein oder anderen viel anhört, es lohnt sich wirklich! Auf das Dämpfen habe ich dieses Mal verzichtet. Weich waren sie trotzdem, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Wenn die Knochen so aussehen, habt ihr alles richtig gemacht.
Auch wenn diese Kombination aus Spareribs und Kokos komisch klingt, schmeckt sie hervorragend. Probiert es aus!

Also dann…gut Glut!

Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Spareribsschnecken

Was mach ich mit übriggebliebenen Spareribs? Neben Wraps und Pizza gibt es noch eine leckere Alternative, nämlich Spareribsschnecken. Ein ideales Fingerfood für eure nächste Grill- bzw. Gartenparty. Meine Spareribsschnecken sind leicht zuzubereiten und extrem lecker. Überzeugt euch selber und grillt sie einfach mal nach! Ihr werdet sie lieben.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Spareribsschnecken
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

 

Enchiladas mit Hähnchen

Heute wird es mexikanisch auf meinem Grill!
Es gibt Enchiladas mit Hähnchenfleisch. Enchiladas sind ein traditionelles mexikanisches Gericht. Es sind gefüllte Tortillas, die mit einer Sauce oder Salsa überbacken / übergossen werden. Neben dem Hähnchenfleisch habe ich noch Mais und Kidneybohnen für die Füllung gewählt. Wem die Schärfe der Salsa nicht ausreicht, gibt einfach noch ein wenig Chili mit in die Füllung. Geschmacklich kann ich euch versprechen, sind sie ein Knaller!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Enchiladas mit Hähnchen
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Chili Con Chicken vom Gasgrill

Eine Chili zu kochen muss nicht immer stundenlang dauern. Normalerweise wird es im Topf oder einem Dutch Oven zubereitet. Da aber nicht jeder einen Dutch Oven besitzt, habe ich es einfach in einer Pfanne auf dem Grill zubereitet. Wichtig ist nur, dass der Grill einen Deckel hat. Den Grill solltet ihr für direktes Grillen mit einer Temperatur von ca. 180-200°C vorbereiten. Mein Chili con Chicken, also Chili mit Hähnchen, dauert mit den Vorbeitungen nur ca. 40 Minuten. Also kein stundenlanges Köcheln, sondern schnell in der Zubereitung und außerordentlich lecker.
Als Beilage empfehle ich Reis oder selbstgebackenes Baguette. Wenn noch etwas übrig ist, könnt ihr aus dem Rest super Wraps machen.
Viel Spaß beim Nachgrillen!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Chili Con Chicken
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

%d Bloggern gefällt das: