Bacon Bomb „Smoking Zeus“

Zu meinen Lieblingsgerichten vom Grill gehört defenitiv die Bacon Bomb! Sie ist einfach vorzubereiten und den Inhalt kann man nach eigenen Vorlieben bzw. nach seinem Geschmack füllen. Dieses Mal habe ich mich für eine griechische Variante entschieden. Ich finde, dass der Rub „Smoking Zeus“ von Ankerkraut perfekt dazu passt.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Bacon Bomb „Smoking Zeus“
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de
Weitere Produkte von Ankerkraut findet ihr hier: www.ankerkraut.de

Schweinebauch im Heubett

Ein Schweinebauch ist zwar nichts für die schlanke Figur, aber extrem lecker und saftig. Für einen knusprigen Bauch braucht ihr auch nur wenige Zutaten!

Zutaten
– 1,5 kg Schweinebauch
– BBQ Rub „Pull That Piggy“ von Ankerkraut
– grobes Meersalz
– 1 Heubox von Axtschlag

Damit die Kruste schön knusprig wird, habe ich sie mit einem scharfen Messer rautenförmig eingeschnitten und mit dem groben Meersalz eingerieben.
Die Fleischseite wird mit dem Rub gewürzt. Den Bauch 8-10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Gasgrill, in meinem Fall den Master 4 Series Classic SBS Gasgrill von Campingaz, habe ich für indirekte mittlerer Hitze (180°C) vorbereitet. Den Schweinebauch ca. 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Die Heubox habe ich in den indirekten Bereich gestellt und den Bauch mit der Schwarte nach oben direkt auf das Heu gelegt. Die Grillzeit liegt bei ca. 2 Stunden und die Kerntemperatur sollte bei 74°C-75°C liegen.

Fazit:
Die Schwarte ist super aufgeploppt und das Fleisch war super saftig. Der Rub zusammen mit dem Heu haben dem Bauch einen schönen Geschmack gegeben.
Ihr solltet es unbedingt mal ausprobieren.

Also dann…gut Glut!

Der Grill ist von: www.eternalflame.de
Infos über das Harzer Heuschein: www.koithahn.de/infokiste/harzer-heuschwein
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Spareribs mit Kokosnuss Glasur

Heute zeige ich euch Spareribs mit einer leckeren Glasur aus Kokosmilch. Klingt etwas außergewöhnlich, ist aber richtig lecker. Die Spareribs habe ich mit „Pull That Piggy“ von Ankerkraut gerubbt und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Für die Glasur braucht ihr folgende Zutaten:
– 200 ml Kokosmilch
– 2 EL Ahornsirup
– 1 EL Zitronensaft
– 2 EL süße Chilisauce
– 1 TL frisch geriebenen Ingwer
Die Zutaten habe ich in einen Topf gegeben und einmal aufkochen lassen.
Die Spareribs habe ich auf meinem Kugelgrill bei 120°C im indirekten Bereich 6 Stunden gegrillt. Die erste Stunde habe ich sie noch mit Hickory Chips geräuchert. Nach 3 Stunden wurden sie das erste Mal mit der Glasur eingestrichen. Dann alle 30 Minuten. Auch wenn sich jetzt 6 Stunden für den ein oder anderen viel anhört, es lohnt sich wirklich! Auf das Dämpfen habe ich dieses Mal verzichtet. Weich waren sie trotzdem, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Wenn die Knochen so aussehen, habt ihr alles richtig gemacht.
Auch wenn diese Kombination aus Spareribs und Kokos komisch klingt, schmeckt sie hervorragend. Probiert es aus!

Also dann…gut Glut!

Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Spareribsschnecken

Was mach ich mit übriggebliebenen Spareribs? Neben Wraps und Pizza gibt es noch eine leckere Alternative, nämlich Spareribsschnecken. Ein ideales Fingerfood für eure nächste Grill- bzw. Gartenparty. Meine Spareribsschnecken sind leicht zuzubereiten und extrem lecker. Überzeugt euch selber und grillt sie einfach mal nach! Ihr werdet sie lieben.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Spareribsschnecken
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

 

Mediterrane Filetspieße

Ich hatte noch ein Schweinefilet in der Kühltruhe und wollte etwas schnelles daraus zubereiten. Herausgekommen sind leckere Spieße mit einer selbstgemachten Marinade. Die Kombination von Filet, Paprika, Zwiebel, Zucchini und der Marinade ergibt einen leckeren mediterranen Filetspieß. Etwas Brot, Kartoffelspalten oder einen frischen Salat dazu und fertig ist ein tolles Grillgericht.
Optisch sind Spieße sowieso immer ein Hingucker!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Mediterrane Filetspieße
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Mediterraner Burger

Es war mal wieder Zeit für Burger. Für die Pattys habe ich Schweinehack und Rinderhack genommen. Um ihnen eine mediterrrane Note zu verleihen, habe ich Oliven und getrocknete Tomaten mit in den Pattys verarbeitet. Zusammen mit selbstgebackenen Buns (Burger-Brötchen) ist es ein leckerer Burger, der es mit jedem anderen aufnehmen kann. Anstatt Eisbergsalat könnt ihr auch gut Ruccola  nehmen.
Probiert es einfach mal aus.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Mediterraner Burger
Rezept Burger-Sauce: Burger-Sauce
Rezept Burger-Brötchen: Burger-Brötchen (Buns)
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Filetpfanne

Ein Schweinefilet muss nicht immer als Medaillons oder im Ganzen zubereitet werden. Ich habe ein leckeres Pfannengericht gezaubert, was aus wenigen Zutaten besteht und in der Zubereitung echt einfach ist. Hauptbestandteile sind Paprikaschoten und Schweinefilet.
Wem das zu viel Paprika ist, ersetzt einfach den Paprika-Reis durch normalen Reis.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Filetpfanne
Rezept Paprika-Reis: Paprika-Reis
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Secreto mit Balsamico-Zwiebeln

Heute gibt es ein Stück Fleisch vom Schwein (Harzer Heuschwein), das noch nicht allzu bekannt ist. Es handelt sich hierbei um ein Secreto.“Secreto“ heißt übersetzt „Geheimnis“. In Deutschland wird es auch als verstecktes oder geheimes Filet bezeichnet. Es ist ein grobfaseriger Muskel, der zwischen dem Rücken und dem Rückenspeck liegt. Quer zur Faser in dünnen Streifen aufgeschnitten, ist das Fleisch butterweich und hat einen tollen Eigengeschmack.
Als Beilagen passen Kartoffelspalten und Balsamico-Zwiebeln hervorragend dazu.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Secreto mit Balsamico-Zwiebeln
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Apfel-Spareribs vom Drehspieß

Spareribs (St.Louis Cut) vom Drehspieß?! Ja, das geht wunderbar. Sie dann noch mit Apfel zu kombinieren klingt im ersten Augenblick etwas ungewöhnlich. Ich kann euch versichern, es schmeckt total klasse! Ich war echt positiv überrascht von dem Geschmacksergebnis.
Diese Kombi war bestimmt nicht das letzte Mal auf meinem Grill.

Also dann…gut Glut!

Rezept: Apfel-Spareribs
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

Kotelett in Biermarinade

Bier und ein ordentliches Stück Fleisch ist eine schöne Kombination. Mein Kotelett vom Harzer Heuschwein durfte sogar darin baden. Die Marinade aus Bier, Senf, Sojasauce und etwas „Hamburger Gunpowder“ von Ankerkraut passt perfekt zum Schweinefleisch.
Bei einer Kerntemperatur von 54°C habe ich das Fleisch vom Grill genommen und was soll ich sagen, es war butterweich!

Also dann…gut Glut!

Rezept: Kotelett in Biermarinade
Das Fleisch habe ich von: www.koithahn.de
Links für Zubehör, usw.: Shopping – Links
Mein Schneidbrett ist von: www.holzdesign-reinicke.de

%d Bloggern gefällt das: